Marcell

Softwareentwicklung
VESCON Software


                       Der mit den Lifehacks.                      

In Klischees tragen Softwareentwickler eine dicke Brille, sehen selten die Sonne und sind sozial eher sperrig. Marcell Spies ist der lebende Gegenbeweis. Denn so sehr er fachlich glänzt, so umgänglich ist er und weiß das Leben zu genießen. Und auch die Sonne sieht er regelmäßig, zum Beispiel wenn er mit Kollegen auf die Skipiste düst oder das Cannstatter Volksfest besucht.

In Bewerbungsgesprächen ist Marcell zuständig für den technischen Teil und sucht hier keine klassischen Nerds, sondern in erster Linie Menschen, die einfach zu VESCON passen. Menschen, mit denen er sich über Scrum, Software-Architekturen und neueste Technologien genauso austauschen kann wie über interessante Wanderrouten oder Skifahren. Wer humorvoll und motiviert an Aufgaben herangeht, aufgeschlossen für Neues ist und Lernbereitschaft mitbringt, der wäre wie er – und damit ein Match.          

Wenn Marcell nicht gerade angeregt mit Bewerbern plaudert, stemmt er maßgeblich zwei große Projekte: Biquanda, das von VESCON entwickelte ERP-System und den Materialdatenmanager, ebenfalls eine Eigenentwicklung der Softwareabteilung. Daneben organisiert Marcell interne Weiterbildungen, Hackathons, Coding-Dojos und Präsentationen. Er ist Ansprechpartner für die internen Buildsysteme sowie die Infrastruktur und kümmert sich um die Lizenzen aller verwendeten Tools. Außerdem gehört Marcell zum Team der VESCON Gesundheitsinitiative Vitamin V und steht den Kolleginnen und Kollegen als einer der Ansprechpartner zur Verfügung.

„Seit ich 2011 zu VESCON gekommen bin, ist mir immer wieder positiv aufgefallen, wie kurz die Wege hier sind und wie unkompliziert die Absprachen, zum Beispiel beim Thema Homeoffice. Und natürlich die sympathischen Kollegen, die alle sehr gut zueinander passen.“ Vielleicht hat Marcell auch deswegen die Organisation von Team- und Abteilungsevents übernommen. „Ob Kletterpark, Brauereitour in Düsseldorf oder Rundflug über den Rhein-Neckar-Kreis – uns fällt hier immer etwas ein, um als Team nochmal etwas näher zusammenzurücken und gemeinsam schöne Momente zu erleben.“