Newsarchiv

Anpfiff fürs Leben: VESCON Systemtechnik sponsert Charity-Fußballturnier.

Bereits zum 6. Mal fand am 22. Juni das Schülerturnier des Vereins „Fußball mit Herz“ in Graz statt. Das Charity-Turnier, an dem Nachwuchskicker von 9 bis 10 Jahren teilnehmen, wird jährlich zugunsten der Steirischen Kinderkrebshilfe ausgetragen. Wie bereits im Vorjahr war auch VESCON Systemtechnik wieder dabei.

Bereits zum 6. Mal fand am 22. Juni das Schülerturnier des Vereins „Fußball mit Herz“ in Graz statt. Das Charity-Turnier, an dem Nachwuchskicker von 9 bis 10 Jahren teilnehmen, wird jährlich zugunsten der Steirischen Kinderkrebshilfe ausgetragen. Wie bereits im Vorjahr war auch VESCON Systemtechnik wieder dabei.

Bei bestem Fußballwetter mit angenehmen Temperaturen erwies sich die diesjährige Auflage des Charity-Turniers als großer Erfolg. Vor allem für die insgesamt 12 Schulmannschaften, die sich packende Matches lieferten bis am Ende der verdiente Sieger feststand: Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft der Volksschule Wildon! Zu den Siegern zählte an diesem Tag auch die Steirische Kinderkrebshilfe, die sich über einen Spendenscheck in Höhe von 13.000 Euro freuen konnte. „Wir sind überglücklich und bedanken uns im Namen aller Kinder, die wir mit unserer Arbeit unterstützen können“, so Obmann Dr. Stefan Moser.

Seit 2013 findet das Charity-Turnier mit Unterstützung von Unternehmen aus der Steiermark statt, wobei jedes Unternehmen die Patenschaft für eine der teilnehmenden Schulmannschaften übernimmt. Die Spenden, die während des Turniertages zusammenkommen, werden anschließend von den Unternehmen großzügig aufgestockt. Für VESCON Systemtechnik Geschäftsführer Heimo Reicher ist das Turnier ein Gewinn für alle: „Alle Akteure hatten großen Spaß und die Stimmung unter den Zuschauern war ebenfalls hervorragend. Und das alles für eine gute Sache! Wir freuen uns schon auf die Neuauflage im nächsten Jahr.“

Weltmeister der Herzen: die besten Bilder des 6. Charity-Turniers in Graz.

Steckbrief: VESCON Systemtechnik.

Mit rund 100 Mitarbeitern entwickelt und baut VESCON Systemtechnik im österreichischen Gleisdorf schlüsselfertige Anlagen und Sondermaschinen. Zu den Kunden zählen mittelständische Unternehmen ebenso wie internationale Industriekonzerne, darunter zahlreiche Automobilhersteller und deren Zulieferer. Das Unternehmen gehört zur VESCON Gruppe, die mit rund 500 Mitarbeitern in vier europäischen Ländern vertreten ist.

Ritterschlag für den VESCON Kunstkatalog in Zusammenarbeit mit Timo Heiny: Silber und Bronze beim Prix de la Photographie 2018.

Mit den beeindruckenden Fotografien von Timo Heiny begeistert der diesjährige VESCON Kunstkatalog nicht nur alle Liebhaber ästhetischer People-Fotografie. Er überzeugte am 11. Juni auch die Jury des renommierten PX3 Prix de la Photographie in Paris. In gleich zwei Kategorien konnte der Kunstkatalog punkten und das begehrte Edelmetall einheimsen.

Mit den beeindruckenden Fotografien von Timo Heiny begeistert der diesjährige VESCON Kunstkatalog nicht nur alle Liebhaber ästhetischer People-Fotografie. Er überzeugte am 11. Juni auch die Jury des renommierten PX3 Prix de la Photographie in Paris. In gleich zwei Kategorien konnte der Kunstkatalog punkten und das begehrte Edelmetall einheimsen.

Eine Auszeichnung auf höchstem Niveau.

Der PX3 Prix de la Photographie ist Europas größter Fotografie-Preis, dessen hochkarätig besetzte Jury Jahr für Jahr unter tausenden Einsendungen die Besten der Besten kürt. Alleine 2018 schickten Teilnehmer aus 85 Ländern ihre Arbeiten ins Rennen, was die internationale Bedeutung dieses Awards eindrucksvoll unterstreicht.

Unter den eingereichten Arbeiten befand sich in diesem Jahr auch der VESCON Kunstkatalog 2017, der sich den Fotografien von Timo Heiny widmet. In gleich zwei Kategorien konnten die Arbeiten des 47-jährigen Fotografen aus Westheim in der Pfalz die Jury überzeugen: Silber gab es in der Kategorie Advertising/Buchtitel, Bronze in der Kategorie Bücher/Menschen. "Beide Auszeichnungen sind eine große Ehre. Wir freuen uns riesig, dass unsere Arbeit auf einem derart hohen Niveau gewürdigt wurde", so Timo Heiny nach der Bekanntgabe der Gewinner. Auch VESCON Geschäftsführer Dietmar Haubenhofer, der den VESCON Kunstkatalog 1996 erstmals auflegte, freut sich über die Ehrung: "In den Fotografien von Timo Heiny, die auf seinen Reisen nach Afrika und Papua-Neuguinea entstanden sind, steckt enorm viel Arbeit. Um so mehr freuen wir uns über den Lohn für diese Mühen. Herzlichen Glückwunsch, Timo Heiny!"

Der VESCON Kunstkatalog erscheint ein Mal pro Jahr in Zusammenarbeit mit einem ausgewählten Künstler aus den Bereichen Malerei oder Konzeptkunst. In diesem Jahr widmete sich der Kunstkatalog mit Timo Heiny erstmals einem Fotografen. Die Bilder Heinys besitzen eine ungeheure Kraft und eröffnen einen völlig neuen Blick auf die Menschen und Kulturen Afrikas und Papua-Neuguineas. Timo Heiny reiste mit 17 Jahren das erste Mal durch Afrika, zahlreiche Reisen unter anderem auch nach Asien und Indonesien folgten. Auf diesen Reisen entstanden nicht nur viele seiner Bilder. Heiny hat sich im Laufe der letzten 15 Jahre auch eine ethnologische Sammlung aufgebaut, die neben fotografischen Dokumentationen verschiedener Ethnien auch zahlreiche Artefakte zeigt und in einem privaten Museum in Westheim/Pfalz ausgestellt wird.

Steckbrief:Der VESCON Kunstkatalog.

Kunst und die vielschichtige Auseinandersetzung mit ihr ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil bei VESCON. Seit 1996 erscheint einmal jährlich der VESCON Kunstkatalog, der immer in Zusammenarbeit mit einem ausgewählten Künstler herausgegeben wird.

Steckbrief:Die VESCON Gruppe.

Die VESCON Gruppe ist ein mittelständischer Ingenieur-Dienstleister, Anlagenbauer und Automatisierungsspezialist mit Niederlassungen in vier europäischen Ländern. Rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter realisieren für Kunden aller Größenordnungen anspruchsvolle Projekte in den Bereichen Automation, Verfahrenstechnik, Energie und Software. In industriellen Spezialdisziplinen wie zum Beispiel der Roboterprogrammierung oder dem Sondermaschinenbau gehört VESCON zu den führenden Anbietern.

Auf Sendung: Der ORF zu Besuch in Gleisdorf.

VESCON Systemtechnik arbeitet nicht nur an Projekten, sondern vor allem an der Zukunft. Das zeigte am 23. Januar auch ein Beitrag des österreichischen TV-Senders ORF, der das VESCON Unternehmen in Gleisdorf im Rahmen seiner Serie "Zukunftsmacher" porträtierte.

Lego für Erwachsene.

Fast hätte ORF-Reporter Thomas Weber am Ende der Dreharbeiten seinen Beruf gewechselt - so spannend fand er das "Lego für Erwachsene", das er in Gleisdorf vorfand. So jedenfalls taufte er kurzerhand die Arbeitsplätze in der Montagehalle von VESCON Systemtechnik.

Obwohl der Beitrag gerade einmal zweieinhalb Minuten dauert, liefert er einen interessanten Einblick in die Welt des Sondermaschinenbaus und in die Arbeitsabläufe in Gleisdorf. Gleichzeitig wird deutlich, dass VESCON Systemtechnik nicht nur zu den führenden Spezialisten gehört, sondern darüber hinaus ein sympathisches Unternehmen und ein attraktiver Arbeitgeber ist.

"Wir freuen uns sehr, dass sich der ORF für unsere Arbeit interessiert. Der Beitrag bringt den Kern unseres Unternehmen sehr gut auf den Punkt: Die beste Lösung für unsere Kunden, egal wie komplex die Herausforderung ist - das ist unser Antrieb", so VESCON Systemtechnik Geschäftsführer Heimo Reicher.

Steckbrief: VESCON Systemtechnik.

Mit rund 85 Mitarbeitern entwickelt und baut VESCON Systemtechnik im österreichischen Gleisdorf schlüsselfertige Anlagen und Sondermaschinen. Zu den Kunden zählen mittelständische Unternehmen ebenso wie internationale Industriekonzerne, darunter zahlreiche Automobilhersteller und deren Zulieferer. Das Unternehmen gehört zur VESCON Gruppe, die mit rund 500 Mitarbeitern in vier europäischen Ländern vertreten ist.

Hier geht es zum ORF-Beitrag auf Youtube.