Robert

Projektingenieur Verfahrenstechnik
VESCON Process


Unser Mann für Auswärtsspiele.

Nicht nur im Fußball werden Profis an andere Vereine ausgeliehen. Auch in der Geschäftswelt ist das durchaus üblich. So wie bei Robert Schmitt, dessen Fähigkeiten so begehrt sind, dass er sie derzeit bei einem „Auswärtsspiel“ unter Beweis stellt. Sein „Gastverein“ heißt BASF und es geht um die Prozesssicherheit – absolutes Champions-League-Niveau.

Bei prozesstechnischen Anlagen bietet VESCON nicht nur umfassendes Know-how in allen Fachbereichen. Die Unterstützung für die Kunden geht mit der sogenannten Mitarbeitergestellung noch einen Schritt weiter. Auf Wunsch stellt VESCON seinen Kunden Spezialisten zur Verfügung, die diese bei sich vor Ort für eigene Projekte einsetzen können. Mit seinem verfahrenstechnischen Know-how ist Robert zweifelsohne ein solcher Spezialist.

Sein Gastspiel bei der BASF ist für Robert genau die Abwechslung, die er liebt und die er auch bei VESCON schätzt. Bei dem Ludwigshafener Chemiekonzern erstellt Robert mit seiner lösungsorientierten Herangehensweise komplette Sicherheitskonzepte, stellt rohrstatische Berechnungen an und führt Beurteilungen von verfahrenstechnischen Prozessen durch. „Es ist eine spannende Herausforderung, für einen Global Player zu arbeiten. Gleichzeitig bin ich weiterhin bei VESCON angestellt, ein Arbeitgeber, den ich sehr für die flachen Hierarchien und den ausgeprägten Teamgeist schätze“, fasst Robert die Vorteile zusammen.

Und wenn er mal Heimweh hat? Von Ludwigshafen sind es nur ein paar Kilometer zu VESCON nach Frankenthal, sodass Robert jederzeit bei seinen Kollegen vorbeischauen kann. Vielleicht auch einfach mal, um zusammen ein Feierabendbierchen zu genießen. Denn auch das schätzt Robert an VESCON: Hier ist ein Leben neben dem Beruf möglich.