Wirtschaftlicher Erfolg lässt sich ganz einfach berechnen.

Rohrstatische Berechnungen spielen bei der Rohrleitungsplanung eine immer wichtigere Rolle - nicht nur aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen, die immer strenger werden. Die Anlagen werden zunehmend kompakter, gleichzeitig rückt die Wirtschaftlichkeit bei der Planung noch weiter in den Vordergrund.

Mit einer eigenen Abteilung und der ganzen Palette relevanter Berechnungsmethoden unterstützen wir unsere Kunden bei der Bewältigung dieser Herausforderungen. Von der Auslegung einzelner Bauteile über Flanschen- und Stutzennachweise bis hin zur rohrstatischen Berechnung komplexer RohrLeitungssysteme können Sie sich auf die Erfahrung unserer Spezialisten verlassen. Apropos Wissen: Selbstverständlich sind wir hierfür mit sämtlichen europäischen und internationalen Normen (DIN EN, ANSI-ASME) vertraut. Und auch bei komplizierten Fragestellungen rund um warmgehende Rohrleitungssysteme finden wir die optimale wirtschaftliche Lösung für Sie. Profitieren Sie von unserem Engagement - gerne beraten wir Sie auch direkt vor Ort.

Rohrstatische Berechnungen

  • Rohrstatische Berechnungen mit dem Programm Intergraph CaesarII
  • Rohrstatische Berechnungen mit dem Programm Sigma Rohr2
  • Berechnungen nach EN13480, ASME B31.1, ASME B31.3, BS 7159
  • Rohrstatische Berechnungen von Stahlleitungen, Leitungen mit Begleitheizung/Mantelleitungen, beschichteten und emaillierten Rohrleitungen, Kunststoff- und GFK-Rohrleitungen
  • Vereinfachte Elastizitätsnachweise nach AD 2000 HP100R
  • Erstellung von technischen Anfragespezifikationen für Federn, Konstanthänger, Kompensatoren, Sonderrohrlager
  • Erstellung von Lastentabellen zur Weitergabe an den Stahlbau
  • Erstellung von standortbezogenen Berechnungsspezifikationen
  • Erstellung von vorprüffähigen Dokumentationen

Bauteilnachweise

  • Festigkeitsnachweise von Rohrbauteilen mit dem Programm DIMy nach EN 13480 und AD2000
  • FE-Nachweise von Sonderrohrbauteilen wie z.B. Y-Stücke nach ASME Section VIII, Div.2
  • Nockenberechnungen nach EN13480
  • Erstellung von technischen Anfragespezifikationen

Stutzennachweise

  • Nachweis von Apparatestutzen mit FEPipe
  • Nachweis von Apparatestutzen mit NozzlePro
  • Nachweis der Apparatestutzen nach WRC107

Frankenthal

Dürkheimer Straße 130
D-67227 Frankenthal

Marcel Claros
Tel +49 6233 6000-595
Fax +49 6233 6000-801
m.claros[at]vescon.com