16 | Januar | 2019

Offizieller Startschuss: VESCON, Schiller und Quadriga Capital geben Closing bekannt.

Die VESCON Gruppe und die Schiller Gruppe haben heute bekanntgegeben, dass der Zusammenschluss in einer gemeinsamen Holding unter Führung des neuen Mehrheitsgesellschafters Quadriga Capital offiziell abgeschlossen wurde. Die Kartellbehörden haben dem Zusammenschluss zugestimmt, die Eintragung ins Handelsregister ist erfolgt.

Gemeinsam in eine vielversprechende Zukunft.

 

Ab sofort ist es offiziell: Die VESCON Gruppe, Frankenthal, und die Schiller Gruppe, Osterhofen, gehen gemeinsam mit der Quadriga Capital Eigenkapitalberatung GmbH, Frankfurt, in die Zukunft. Die Kartellbehörden haben der Bündelung beider Unternehmensgruppen in einer gemeinsamen Holding unter Führung des Mehrheitsgesellschafters Quadriga Capital zugestimmt. In die Geschäftsführung dieser Holding wurden Herr Michael Goepfarth (CEO) und Herr Peter Bürger (CFO) berufen.

 

Mit der Eintragung ins Handelsregister kann nun der Integrationsprozess beginnen. Beide Firmen, die VESCON Gruppe und die Schiller GmbH werden operativ weiter ihre eigenen Wege gehen, die strategische Führung und das kulturelle Zusammenwachsen wird über gemeinsame Projekte und die Holding erfolgen. Hierzu werden in den nächsten Wochen die ersten Weichen für die Umsetzung der zukünftigen Strategie gestellt. „Wir freuen uns sehr, dass wir uns jetzt voll und ganz auf die gemeinsame Zukunft beider Unternehmensgruppen konzentrieren können“, so VESCON Geschäftsführer Peter Bürger. „Bereits in den nächsten Wochen und Monaten werden wir die ersten gemeinsamen Entscheidungen für die Weiterentwicklung treffen.“

 

Auch für Michael Goepfarth, der seit 1. Dezember 2018 die VESCON Gesamtgeschäftsführung neben Peter Bürger und Dietmar Haubenhofer verstärkt, ist das offizielle Closing der Startschuss für eine vielversprechende Zukunft: „VESCON und Schiller ergänzen sich optimal. Gemeinsam mit Quadriga Capital werden wir jetzt damit beginnen, die vielfältigen Potenziale dieses Zusammenschlusses in allen Geschäftsbereichen zu heben.“

 

Mit Schiller und Quadriga zu einer führenden Plattform.

 

Zum 1. Dezember 2018 hatten die VESCON Gruppe und die Schiller Gruppe die Bündelung der Kompetenzen in einer gemeinsamen Holding bekanntgegeben, gleichzeitig kam mit Quadriga Capital ein neuer Mehrheitsgesellschafter an Bord. Die Schiller Automatisierungstechnik GmbH und die Schiller Engineering & Maschinenbau GmbH sind mit über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolgreich in den Geschäftsfeldern Automation, Logistik und Reinraum aktiv. An fünf Standorten - darunter auch eine Niederlassung im chinesischen Shenyang - entwickelt das Unternehmen Anlagen, Maschinen und Lösungen, die Maßstäbe setzen. Zu den wichtigsten Innovationen gehört der autonome Routenzug, der großes Potenzial als logistische Zukunftslösung besitzt.

 

„Gemeinsam mit Schiller und Quadriga Capital werden wir eine führende mittelständische Plattform für die industrielle Automatisierung und für weitere Anlagenbau- sowie Engineering-Dienstleistungen aufbauen“, fasst VESCON Geschäftsführer Dietmar Haubenhofer die Vision zusammen, die hinter dem Zusammenschluss steht. „Wir sind zuversichtlich, bereits in diesem Jahr weitere Meilensteine auf diesem Weg bekanntgeben zu können.“

 

Steckbrief: Die neue Gruppe.

 

Mit der Schiller Automatisierungstechnik GmbH und der Schiller Engineering & Maschinenbau GmbH wächst die VESCON Unternehmensgruppe auf mehr als 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 16 Standorten in vier europäischen Ländern und der VR China. Zu den Kunden, die in den Geschäftsfeldern Automation, Logistics, Process, Special Machinery, Energy und Software betreut werden, gehören mittelständische Unternehmen ebenso wie internationale Konzerne. Einen wichtigen Schwerpunkt bildet die Automation für Automotive-Kunden, zu denen Automobilhersteller und deren Zulieferer zählen. Der Umsatz der gesamten Unternehmensgruppe beträgt mehr als 100 Mio. Euro.