28 | Juli | 2017

Die Zukunft zu Gast in Gleisdorf: Start-ups bei VESCON Systemtechnik.

Am 16. Mai fand im österreichischen Gleisdorf erstmals die Veranstaltung "Innovationen am Punkt." statt. Auf Einladung der Steiermärkischen Sparkasse präsentierten sich in der neuen Produktionshalle von VESCON Systemtechnik aufstrebende Jungunternehmen einem interessierten Publikum.

Ideen, Visionen, Perspektiven.

Mit Innovationen kennt man sich bei VESCON Systemtechnik aus - nicht von ungefähr gehört das Unternehmen der VESCON Gruppe zu den führenden Anlagen- und Sondermaschinenbauern in Österreich. Der weltweit größte Outdoor-Fernseher der Welt, der bei VESCON Systemtechnik gefertigt wird, ist nur eines von vielen Beispielen für die Innovationskraft der rund 85 Mitarbeiter. Vor diesem Hintergrund war die neue Produktionshalle der Gleisdorfer genau die richtige Bühne, auf der sich die geladenen Unternehmen ausgiebig präsentieren konnten.

Vom kleinsten Defibrillator der Welt bis hin zu innovativen Pferdeschuhen, die Hufeisen überflüssig machen, zeigten insgesamt acht ausgewählte Unternehmen aus der Steiermark, zu welchen Leistungen sie fähig sind. Zahlreiche Besucher aus Wirtschaft und Politik nutzten die Gelegenheit für einen intensiven Austausch mit den Gründern und Innovatoren. Für den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der Steiermärkischen Sparkasse, Franz Kerber, war nicht zuletzt dieser Dialog ein Zeichen für den Erfolg der Veranstaltung: "Wir brauchen diese innovativen, jungen Querdenker. Und die wiederum brauchen solche Veranstaltungen, um sich zu präsentieren und wichtige Kontakte zu knüpfen."

 

Auch VESCON Systemtechnik Geschäftsführer Heimo Reicher sieht in der Förderung innovativer Unternehmen eine entscheidende Bedeutung: „Die Zukunft unserer Wirtschaft ist abhängig von der Innovationskraft unserer Unternehmen. Daher freut es mich besonders, dass die Steiermärkische Sparkasse mit der Organisation dieses Events ein deutliches Zeichen für die Innovationskultur und für unseren Wirtschaftsstandort gesetzt hat.“

 

Heimo Reicher spricht aus eigener Erfahrung. Vor etwas mehr als 15 Jahren war VESCON Systemtechnik selbst ein junges Unternehmen, das mit neuen Ideen die Märkte überzeugen wollte. "Die wirtschaftliche Zusammenarbeit von Unternehmen, Banken und Kommunen hier in der Region hat auch uns dabei geholfen, unser Unternehmen zu einem international erfolgreichen Spezialisten zu machen. Wir möchten davon etwas zurückgeben und engagieren uns deswegen für die Unternehmen der nächsten Generation.“

 

Steckbrief: VESCON Systemtechnik.

 

Mit rund 85 Mitarbeitern entwickelt und baut VESCON Systemtechnik im österreichischen Gleisdorf schlüsselfertige Anlagen und Sondermaschinen. Zu den Kunden zählen mittelständische Unternehmen ebenso wie internationale Industriekonzerne, darunter zahlreiche Automobilhersteller und deren Zulieferer. Das Unternehmen gehört zur VESCON Gruppe, die mit rund 450 Mitarbeitern in vier europäischen Ländern vertreten ist.