28 | August | 2015

Neuer Name, gewohnte Kompetenz: Aus VESCON Systems wird VESCON Process.

Seit August dieses Jahres hat VESCON Systems einen neuen Namen. Das Unternehmen mit Niederlassungen in Frankenthal und Köln firmiert seither unter VESCON Process. Die Umbenennung trägt dazu bei, das Profil weiter zu schärfen.

Der neue Name ist Programm.

 

Außer einer neuen Steuer- und Handelsregisternummer ändert sich für die Kunden und Geschäftspartner von VESCON Process nichts. Sie können sich auch in Zukunft auf die bekannten Leistungen und Kompetenzen verlassen. Selbstverständlich bleiben auch die gewohnten Ansprechpartner dieselben. "Der neue Name bildet unsere Kernkompetenzen noch besser ab und trägt mit dazu bei, diese nach innen und nach außen zu kommunizieren", so Geschäftsführer Stefan Ruthmann, der gleichzeitig darauf hinweist, dass selbstverständlich alle bereits eingegangenen Vertragsverhältnisse von der Umfirmierung unberührt bleiben. "Wir freuen uns auf weitere spannende Projekte, mit denen wir die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Geschäftspartnern fortsetzen werden."

 

Steckbrief: VESCON Process

 

Mit über 10 Jahren Erfahrung und zahlreichen erfolgreich durchgeführten Projekten steht VESCON Process für umfassendes Know-how in allen Fachbereichen rund um prozesstechnische Anlagen. Rund 81 qualifizierte Mitarbeiter in Frankenthal und Köln engagieren sich für namhafte Kunden aus den verschiedensten Branchen. Das Unternehmen gehört zur VESCON Gruppe, die mit derzeit etwa 450 Mitarbeitern in vier europäischen Ländern vertreten ist.