30 | Januar | 2015

Geschäftsbereich Energy: Auch 2015 geht Sicherheit vor.

Gleich zwei Termine, bei denen die Arbeitssicherheit im Vordergrund stand, sorgten im Geschäftsfeld Energy für einen guten Start ins neue Jahr. Zum einen die traditionelle Kick-off-Klausurtagung, die dieses Mal vom 7. bis 9. Januar in Chemnitz stattfand. Zum anderen das jährliche SCC-Überwachungsaudit, das am 21. Januar erfolgreich absolviert werden konnte.

Zwei Termine, ein Ziel.

 

Der Umgang mit Hoch- und Höchstspannung gehört für VESCON im Bereich Energy zum Tagesgeschäft - sowohl bei der Planung am Schreibtisch, als auch bei der Montage auf Baustellen. Um so wichtiger ist es, alle technischen Regeln, mögliche Gefahren und die entsprechenden Verhaltensweisen genau zu kennen. Die Kick-off-Klausurtagung im Geschäftsbereich Energy dient daher vor allem dazu, das Sicherheitsbewusstsein zu erhalten und weiter zu schärfen.

 

Den ersten Tag der Kick-off-Klausurtagung eröffnete der TÜV Saarland, der grundlegende Sicherheitsregeln, -vorschriften und -normen für die Planung und insbesondere für Arbeiten in der Nähe unter Spannung stehender Teile sowie für Arbeiten unter Spannung erläuterte. Den folgenden Tag gestaltete Enrique Sanchez von der Firma sifar, der speziell für den Bereich Energy als Fachkraft für Arbeitssicherheit bestellt ist. Er erläuterte den Anwesenden alle Sicherheitsregeln, die bei der Benutzung von Arbeitsgeräten wie zum Beispiel Flurförderzeugen, Hubarbeitsbühnen und Kränen zu beachten sind. Im Fokus der diesjährigen Kick-off-Klausurtagung standen dabei die Gefahren bei der Benutzung von Hubarbeitsbühnen. Neben dem Anlegen der persönlichen Schutzausrüstung gegen eine Absturzgefahr wurde auch das schnelle Notablassen des Bühnenkorbes einer Arbeitsbühne im Falle eines Unfalls trainiert. Den Abschluss der Kick-off-Klausurtagung übernahm schließlich Geschäftsführer Peter Bürger, der ein positives Fazit des Geschäftsjahres 2014 zog und auch von ausgezeichneten Perspektiven für 2015 berichten konnte.

 

Olaf Baumgartel, verantwortlich für den Bereich Energy, zieht ein positives Fazit zur diesjährigen Kick-off-Klausurtagung. "Die regelmäßige Sensibilisierung auf tägliche Gefahrenpotentiale ist ein wichtiger Baustein des Arbeitsschutzes. Jedes Jahr holen wir uns dabei fachliche Unterstützung von außen, um neue Impulse zu erhalten. Darüber hinaus bietet die Klausurtagung allen Kollegen den Rahmen für einen intensiven Erfahrungsaustausch, zum Beispiel bei einem Glas Bier am Abend."

 

Wie ernst VESCON das Thema Arbeitssicherheit nimmt, zeigte sich übrigens schon wenige Tage nach der Kick-off-Klausurtagung. Am 21. Januar stand in Fellbach das Überwachungsaudit des TÜV Thüringen an, mit dem jährlich die Standards für Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz überprüft werden. Das Ergebnis: VESCON erfüllt alle Anforderungen und bleibt weiterhin zertifiziert nach SCC** (Sicherheits Certifikat Contraktoren).

 

Zur Bildergalerie